Rhetorik: die Zukunft ist weiblich

Das Östrogen Europas

41cKewlM7KL._AC_US160_Die Zukunft ist dann weiblich, wenn wir erkennen, welche Kraft wir gemeinsam haben – alleine in der EU leben rund 260 Millionen Frauen. Schließlich besetzen wir in allen Ländern die wichtigsten Lebensthemen. Wir entscheiden: Wann wird geheiratet? Wann kommen Kinder ins Haus? Wo wollen wir wohnen? Welche Schulen kommen in Frage? Von der Geburt eines geliebten Kindes bis zur Bahre des eigenen Partners entscheiden und gestalten wir Lebenssituationen mit. Außerdem leben wir statistisch länger. Bei den großen Fragen des Lebens gestalten wir definitiv noch zu wenig. In den Top 50 börsennotierten Unternehmen Europas halten Frauen nur elf Prozent aller Sitze in Aufsichtsgremien.

MALE is BOSS? FEMALE = bossy?
Als Co-Autorin der gerade erschienenen "Alpha-DNA: Die Zukunft ist weiblich" ist es mir ein besonderes Anliegen karriereorientierte Frauen dabei zu unterstützen in der Führungsrolle eine gute Figur zu machen. Hier die wichtigsten Tipps auf YouTube:

Trotz aller Missstände haben die letzten drei Jahrzehnte Frauen einen positiven Paradigmenwechsel gebracht. Es wäre 1980 undenkbar gewesen, ein eigenes Ministerium für Frauenangelegenheiten zu haben. Demokratiequalität korreliert eben mit dem jeweiligen Grad an Geschlechtergerechtigkeit. Gesellschafts- und Lebensverhältnissen können besonders gut dort gedeihen, wo Frauen ihre Stimme erheben, am Diskurs aktiv teilnehmen, Rechte mitgestalten und politische Themen vorantreiben.

 http://www.bild.de/ratgeber/job-karriere/gehalt/darum-klappts-bei-frauen-nicht-mit-dem-maennergehalt-49787494.bild.html?wtmc=fb.shr&post_id=2190824067809805_2190824377809774#_=_

Businesslady & Killerqueens

Männer legen mehr Selbstverständnis an den Tag, deshalb sagen Kinder am Vatertag auch selten Gedichte auf, wie toll der Papi ist, denn davon geht er ohnehin aus. Wir Frauen verkomplizieren Prozesse durch sprachliche Zögerlichkeit. Das kommt zusammen mit Schachtelsätzen, Konjunktiven und abschwächenden Füllworten selten gut an. Immer noch entschuldigen wir uns für Befindlichkeiten, statt schlicht zu begründen, warum wir anderer Meinung sind. „Du mir geht es heute „irgendwie“ sowie so nicht gut. „Eigentlich“ hätte ich „auch“ „ein bisschen“ Bauchweh, wenn wir dieses heikle Thema gerade jetzt anreißen …“ wirkt eben wenig kompetent. Begründen Sie lieber was genau Sie erreichen oder verhindern möchten. Wie konkret gebt ihr mir Rückendeckung?“ „Ich werde dem Vorstand nicht alleine reinen Wein einschenken.“

Sobald Frauen im Business mit Führungsaufgaben betraut werden, müssen sie flott zeigen, dass sie mit ganz unterschiedlichen Charakteren umgehen können – egal, ob die nun männlich oder weiblich sind. Niemand soll dabei von der Businesslady zur Killerqueen werden. Gerade als weibliche Vorgesetzte ist es wichtig das Gesicht UND die Sympathiepunkte zu behalten. DIE weibliche Kommunikation gehört zu den nachgefragten Zukunfts-Skills 2030!

Sie lernen:
  • schlagfertig zu reagieren
  • Killerphrasen entkräften
  • die verschiedenen Frauentypen kennen

Fazit: Männer zu kopieren macht uns noch nicht zu weiblichen Originalen! Sobald Frauen versuchen, sprachlich die deftigeren Männer zu sein, ist das weder karriereförderlich noch elegant. Viele Familien könnten es sich gar nicht mehr leisten, auf das Einkommen der Mutter zu verzichten. Bewerbungen gut zu meistern heißt sich sowohl initiativ als auch innovativ zu präsentieren. Kümmern Sie sich deshalb um Sprechtraining und arbeiten Sie an Ihrer verbalen Performance. Reden lernt man eben nur durch reden!

Soforthilfe (for women only):

dragimage-025Sie vereinbaren einen Termin für ein Training: „Östrogen-Rhetorik-Spin“ (€ 250,–). Bringen Sie Ihre Problemstellung und wir liefern die Lösung. Frauen reden und lösen Aufgaben anders! Anmeldung: 0043-1-5138710, schule@sprechen.com

 

 Tatjana Lackner ist Co-Autorin der "Alpha DNA - Die Zukunft ist weiblich", Profiler's Publisher, 2016. Hier gehts zu Amazon:
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=Tatjana+lackner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.