'

Statement

Timmel Carola

Frederik Beyers Workshop war in jeder Hinsicht sehr inspirierend. Insbesondere gefiel mir sein musikalischer Background, der ganz stark bei ihm spürbar ist und ich habe beschlossen, in diesem Bereich - singe selber - wieder mehr zu tun. Denn ich bin fest davon überzeugt, dass eine selbstbewusste, wohl klingende Sprechstimme unglaublich von einer regelmäßigen Singpraxis profitiert.


Wie gut hat Dir der Workshop gefallen?
Er hat mir außerordentlich gut gefallen. Christoph Habegger hat eine angenehm unprätentiöse Art über Dinge zu reden, die ihm wichtig sind.

Wie viel der präsentierten Inhalte sind in Deiner Ausbildung bzw. Deinem Alltag umsetzbar?
Ich glaube viel. Mich hat seine Authentizität sehr beeindruckt und ich wünsche mir, selbst einmal so unbefangen und so wenig nach Anerkennung heischend vor einem Publikum zu stehen.

Würdest Du diesen Workshop weiterempfehlen?
Ja, auf jeden Fall.


Martin Pfisterers Workshop war äusserst beeindruckend, weil so unglaublich "anders": der Seminarraum der Schule des Sprechens verwandelte sich in eine Bühne. In eine Bühne, wo uns jemand zeigte, was passiert, wenn wir uns trauen, authentisch zu sein: Nichts passiert. Nichts Schlimmes. Ganz im Gegenteil: wir kommen sicher besser an, als wenn wir "unsere bescheuerte Rolle spielen".

 


 

Liebe Tatjana,
für jemanden wie mich, der es überhaupt nicht gewohnt ist, vor Leuten zu sprechen, war das Rhetorik-Spin-Training ein "Sprung ins kalte Wasser" und dementsprechend sehr bereichernd. Dein Feedback konnte ich "gut nehmen": es war ehrlich, spontan und wohlwollend. Die Erlebnisse der sehr lebendigen zwei Stunden arbeiten nach wie vor in mir: ein Zeichen, dass mir die Dinge, die Du zu vermitteln versuchtest, bzw. die ich auch durch die anderen Teilnehmer lernte, wichtig sind.

 

Susanne gehört zu jenen Lehrern, die trockene Theorie spritzig, lebendig und anschaulich rüberbringen können.

Referenzen