'

Statement

Seegert Benjamin

Pädagoge

Was verbindest Du mit Tatjana Lackner?

Wenn ich an Tatjana denke, habe ich eine starke, zielorientierte und engagierte Frau vor Augen, die mit ihrer Schule - dabei natürlich auch mit ihrem super Team aus Trainern und Office - etwas großartiges auf die Beine gestellt hat. Ich hatte eine wahnsinnig tolle Zeit während meiner Ausbildung.

Warum hast Du Dich für das Training an der Schule des Sprechens entschieden?

Die Schule des Sprechens wirkte vom ersten Eindruck professionell und seriös - einfach sehr gut. Genau dieser Eindruck ist auch bis heute so geblieben.

Wie gut hast Du Dich von Deinen Trainern betreut gefühlt?

Den Trainern gilt mein grosses Lob. Sie haben mich während der Ausbildung einfach perfekt unterstützt. Das auf eine sehr professionelle, aber auch herzliche und freundliche Art und Weise.

Welchen Nutzen konntest Du aus Deinem Training ziehen?

Super Referenten! Daher bringen sie einem viel: viel Wissen, neue Erfahrungen, oft Spass und manchmal auch die Angst vor Bereichen, in denen man noch nicht viel Erfahrung hat.

 


 

Ich bin das erste Mal bewusst mit diesem Thema konfrontiert worden und bin daher sehr dankbar für die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen. Tatjana Lackner nimmt mir durch ihre Art jede Anspannung vor einem Spin Training. Ihr Feedback ist immer verständlich und für mich persönlich sehr hilfreich.

 

Mit Tatjana Lackner verbinde ich Professionalität - auf eine sehr angenehme Art - die mir das Gefühl gibt, den richtigen Weg mit ihrer Schule eingeschlagen zu haben.

Das Feedback von Tatjana Lackner war sehr klar und direkt. Von anderen Teilnehmern, wie wohl meistens, eher vorsichtig und zurückhaltend. Hilfreich wäre im Nachhinein ein persönliches Feedback-Gespräch, bei dem Stärken und Schwächen näher besprochen werden können.

Die Mischung aus Teilnehmern unterschiedlichster Präsentations-Vorkenntnisse hat mir sehr geholfen. Meine Aufregung vor und während des Trainings, vor erfahrenen Rednern ohne große Vorbereitung zu sprechen, entwickelte sich mehr und mehr in großes Interesse. Wie hat es diesmal funktioniert? Was muss ich anders machen? Aber auch: Wie haben es die anderen gemacht? Was haben sie im Laufe des Trainings versucht zu verändern?

Ich hätte es sehr gerne noch weiter vertieft, da ich in der kurzen Zeit einiges erfahren und gesagtbekommen habe, an dem ich arbeiten möchte.

Vielen Dank an Tatjana Lackner und die anderen Teilnehmer!

Referenzen