'

Statement

Homola Karin

Lebensmitteltechnologin, Qualitätsmanagerin

Was verbindest Du mit Tatjana Lackner?
Beruf ist Berufung, hat das Sprechen im Blut. „Erkennt“ Menschen. Es macht Spass ihr zuzuhören.
Das Leben ist ein Fest und darüber muss gesprochen werden.

Warum hast Du Dich für das Training an der Schule des Sprechens entschieden?
Für das Training habe ich mich entschieden weil ich die Kunst des „wie sage ich es“ , dass es ankommt, lernen wollte. Für die Schule des Sprechens habe ich mich entschieden, weil mir Tatjana Lackner mit ihren Analysen im Standard aufgefallen ist.

Wie gut hast Du Dich von Deinen Trainern betreut gefühlt?
Größtenteils sehr gut.

Welchen Nutzen konntest Du aus Deinem Training ziehen?
Ich habe meine Stimme kennengelernt und habe mittlerweile Freude diese zu benutzen. Ich habe gelernt, einen Standpunkt zu vertreten und diesen zu argumentieren. Ich mache gerne Präsentationen und moderiere Workshops. Ich habe gelernt zuzuhören, aber wenn ich etwas zu sagen habe, dann kann ich mir den Raum dazu nehmen. Und weil es mir soviel Spass macht, meine Stimme zu entwickeln, nehme ich seit einem Jahr Gesangsstunden. Danke für offenes und ehrliches Feedback.

Referenzen