Florentin Groll, Schauspieler, Werbesprecher

PROFESSIONAL BACKGROUND

Florentin Groll wurde 1945 geboren, studierte Theaterwissenschaften und Soziologie und ist Vater von drei Söhnen.

Seit 1979 ist er am Burgtheater engagiert und hat in vielen Fernseh-, Kino- und Theaterproduktionen mitgewirkt u.a.: 1995 „Es war doch Liebe“ – Wolfgang Glück (Kino), 1995 „Kommissar Rex“ – Peter Carpentier (TV), 2001 „Spiel im Morgengrauen“ unter der Regie von Götz Spielmann (TV), 2004 „Ainoa“ – Marco Kalantari (Kino), …

Er spielte mit großen Regisseuren wie George Tabori, Claus Peymann, Martin Kusej, Andrea Breth, Dirniter Gottschef, …

Außerdem ist er begehrter Werbesprecher u.a. für Mobilkom Austria, Gösser, …