Ausflugs-Tipp: Illumina

10. Dezember 2021 von Tatjana Lackner, MBA

Illumina: Magischer Lichtergarten

Der magische Lichtergarten im Schloss Laxenburg ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie und von 12. Dezember 2021 bis 30. Januar 2022 jeden Tag zu besichtigen. Parkplätze gibt es genügend und mit 20 Euro pro Ticket wird wieder ausreichend Geld herein verdient, um den verbrauchten Strom zu finanzieren. Komische Welt, nicht? Auf der einen Seite werden wir medial immer öfter für den Ernstfall eines Blackouts zu Urban Preppern erzogen und auf der anderen Seite bestaunt man Strom in Form von Millionen Lichtern zu inspirierenden Klangprojektionen und weihnachtlichen Installationen. Hm. 

Der Abendspaziergang ist die beste Zeit 

Erst bei Einbruch der Dunkelheit beginnt der Park zu leuchten. Zehn Attraktionen finden sich auf dem 2km langen Pfad, der auch mit Kinderwagen gut zu befahren ist. Tatjana hat dafür mit ihren Enkelkindern knapp zwei Stunden gebraucht.  

Sprechende Bäume und Häuser, auf die riesige Zuckerstangen und anderes Candy projiziert werden, versetzen die Besucher in Staunen. Entlang des Weges finden sich Punschstände und Toiletten. 

Nachtwanderer können sich sogar auf eine spektakuläre Wasser- und eine imposante Lasershow freuen. Die Zeitslots sind gut getaktet – alle vier Minuten startet eine neue Show. 

Es ist übrigens empfehlenswert die Tickets vorher online zu besorgen, um nicht auf einen freien Slot warten zu müssen. Tatjana und ihrer Familie erging es nämlich so, dass sie beim Eintreffen nur noch Tickets für die übernächste Show kaufen konnten. Eineinhalb Stunden mussten sie warten, bis sie sprichwörtlich “ins Licht” gehen durften. 

Themen: WeihnachtenTatjana LacknerAusflugIlluminaSchloss LaxenburgLichtinstallationenMagischer Lichtgarten